Reviews

Wolfgang Kabsch, Musik an sich, October 29, 2012

Christian Bouchard ist ein Klangkünstler aus Montréal. Mit Automacité legt er sein 2. Album vor. Dieses erstreckt sich über 5 Stücke, die eine Laufzeit von 73 Minuten erreichen. Bouchard arbeitet mit Soundsamples aller Art die er zu einem sehr rhythmischen Klangkosmos zusammenbaut. Die Geräusche flirren und surren durch den Raum und entwickeln sich von einer spartanischen Kakophonie zu interessanten Klangmonumenten. An manchen stellen entstehen fasst schon Tekknoartige Sequenzen, in denen der Sound dunkel brodelt und die Ohren von den fremdartig wirkenden Geräuschen umspielt werden. Durch das Einbauen von Synthesizerartigen Soundwellen gewinnen die Konstruktionen mitunter Songartigen Charakter.

Bouchard kreierte mit Automacité einen düsteren Soundtrack, der zwischen wirren und beängstigenden Geräuschen und dunkler Melancholischer psychedelischer Klangwelten hin und her schwingt.

Das Album erscheint auf einer in einem schön gestaltetem Pappschuber befindlichen DVD-A die das Album als hochauflösende MP3s und in 5.1 Mixen enthält. Vor allem letztere eröffnenden ein unglaubliches und auch verstörendes Hörerlebnis.

… ein unglaubliches und auch verstörendes Hörerlebnis.

By continuing browsing our site, you agree to the use of cookies, which allow audience analytics.